Heute morgen demonstrierten gegen 13'000 Menschen in Zürich. Insgesamt weit über 1'000 beteiligten sich am revolutionären, am queerfeministischen und am Häuser-Block. Zahlreiche Theater, Sprays, Pyros und andere kreative Aktionen sorgten für kämpferische Stimmung. Aber seht selbst:

Mehr Eindrücke gibt's übrigens auf unserem Twitter-Account:

Auch ein «Häuser-Block» war am Start und tat, was Besetzer*innen halt so tun...

Doch der rechtsfreie Raum währte leider nicht lange: